Diskussion zum Thema „Schutz durch Therapie“

Diskussion zum Thema „Schutz durch Therapie“

„Ich habe regelmäßig Sex ohne Kondom. Schutz durch Therapie macht es möglich.“ – So äußerte sich Christian Naumann, ein HIV-positiver Mann auf Facebook. Er wurde daraufhin angefeindet, bedroht und als „verantwortungslos“ beschimpft. Dabei hat er Recht: Eine gut wirksame Therapie verhindert die Übertragung von HIV. Sex ohne Kondom ist dann Safer Sex.

Das Paderborner Herzenslust Team hatte Christian eingeladen, um mit ihm darüber zu reden, wie er konkret mit seiner HIV-Infektion umgeht und wie er sich und seine_n Sexpartner mit seiner Therapie schützt. Christian war sehr offen und ließ uns auch an den privaten Folgen seiner Äußerung teilhaben.

Sein Kommentar hatte hohe Wellen geschlagen, bis in den Landtag wurde diskutiert und es hatte für ihn nicht nur persönliche Folgen. Auch wenn ihn der Shitstorm durchaus getroffen hat, er hat eine weitergehende Diskussion über das Thema ausgelöst, unter anderem wurde eine Facebook Seite von HIV-Aktivist_innen dadurch ins Leben gerufen, die zum Thema weiter informiert.

Natürlich sind Kondome weiterhin ein Mittel zum Schutz vor HIV und anderen STI. Doch es ist genauso richtig, dass Menschen mit HIV, die wirksam behandelt werden und bei denen das HI-Virus seit mindestens einem halben Jahr unter der Nachweisgrenze ist, HIV nicht übertragen können. Auch wir als Aidshilfe sehen dies als festen Bestand in unseren Präventionsveranstaltungen – und nicht erst seit Neuem. Schon 2012 wurde vom Nationalen Aids-Beirat, einem Beratungsgremium des Bundesgesundheitsministeriums, empfohlen, „Schutz durch Therapie“ als Mittel der Prävention „offen und öffentlichkeitswirksam zu kommunizieren“.

Da waren sich die Besucher_innen der Diskussionsrunde einig:  Es ist unsinnig, Fakten zurück zu halten. Nicht zuletzt gibt es auch bei Sex mit Kondom die Möglichkeit, andere STI zu übertragen. Daher ist es sinnvoll, sich über Übertragungswege und Schutzmaßnahmen zu informieren und regelmäßig auf STI testen zu lassen. Kondomgebrauch und „Schutz durch Therapie“ widersprechen sich nicht, sondern ergänzen sich gegenseitig in der HIV-Prävention. Bestehende Möglichkeiten der Prävention werden also von uns nicht verschwiegen.

Mehr zum Thema „Schutz durch Therapie“ finden Sie hier bei der Deutschen AIDS-Hilfe.