PositHIVengruppe

Selbsthilfe

Menschen mit HIV stehen in ihrem Leben auch heutzutage noch immer vor vielen Herausforderungen. Die HIV Medikamente ermöglichen ein fast normales Leben mit HIV und gerade daher wirft der Alltag viele (neue) Fragen auf.
Ausgrenzung und Diskriminierung, beispielsweise am Arbeitsplatz oder bei Arztbesuchen, betreffen noch viele HIV-positive Menschen. Stigmatisierung und Angst davor bedrohen das Wohlbefinden und erschweren ein erfülltes Leben.
Gemeinsam auf Veränderungen hinwirken, sich gegenseitig zu stützen – das sind die Ziele der Selbsthilfe. Sie stehen unter dem Motto: Menschen mit HIV/Aids sind nicht das Problem, sondern Teil der Lösung! Denn HIV-Positive wissen selbst am besten, was gut für sie ist.

PositHIVengruppe

Einmal im Monat trifft sich regelmäßig eine Gruppe HIV-positiver und an Aids erkrankter Menschen in den Räumen der AIDS-Hilfe Paderborn. Die Gruppe umfasst etwa 10 bis 15 Frauen und Männer. Die Gruppe ist altersgemischt.

Themen sind der persönliche Austausch, gegenseitige Unterstützung, Aktivitäten und besonders Spaß und Unterhaltung in der Gruppe.
Wenn Sie Lust haben, hieran teilzunehmen, dann sind die beiden Mitarbeiterinnen der AIDS-Hilfe, Bianca Schröder oder Lena Arndt, für die Vermittlung anzusprechen. Termine der Treffen werden aus Anonymitätsgründen nicht öffentlich bekannt gegeben.
Kontakt: Telefonisch unter 05251 – 280 298 oder per E-Mail unter Lena.Arndt@paderborn.aidshilfe.de oder Bianca.Schroeder@paderborn.aidshilfe.de

Ist meine Hand eine Faust machst du sie wieder auf und legst die deine in meine.

—Applaus Applaus, Sportfreunde Stiller. Text: Rüdiger Linhof, Peter Brugger, Florian De Weber

Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer Aktion bei MSD SHARPE & DOHME GMBH.

U-30-Gruppe

Viele junge Menschen mit HIV erleben ihre Lebenssituation anders als diejenigen über 30. Sie befinden sich zum Beispiel in der Ausbildung, leben bei ihren Eltern oder versuchen noch herauszufinden, was sie aus ihrem Leben machen wollen.

Diese Gruppe wurde von jungen Menschen mit HIV gegründet und richtet sich an HIV-positive Menschen unter 30, die Lust haben, sich mit anderen auszutauschen, gemeinsam etwas zu unternehmen und neue Kontakte zu knüpfen. Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und gegenseitige Tipps zu einem selbstbewussten Umgang mit der HIV-Infektion.

Die Gruppe trifft sich monatlich in den Räumen der AIDS-Hilfe Paderborn. Die genauen Daten und Termine können aus Anonymitätsgründen nur direkt bei den Mitarbeiter_innen der AIDS-Hilfe in Erfahrung gebracht werden.
Kontakt: Telefonisch unter 05251 – 280 298 oder per E-Mail unter Lena.Arndt@paderborn.aidshilfe.de oder Bianca.Schroeder@paderborn.aidshilfe.de

Frühstück in der AIDS-Hilfe

Jeden Freitag findet von 10 bis 13 Uhr in der AIDS-Hilfe ein offenes Frühstücksangebot statt.
Kommen kann jeder Mensch, der am Thema HIV/Aids interessiert ist, selbst HIV-positiv ist, Freund_in oder Angehörige_r ist oder sich einfach mal über unsere Angebote informieren möchte.
Dank der Zuwendung der Deutschen AIDS-Stiftung können wir ein umfangreiches und gesundes Frühstück anbieten.
An Feiertagen und Brückentagen findet kein Frühstück statt.