Frauen

HIV und Aids ist auch ein Thema für Frauen. Unter den 49.000 Menschen, die in Deutschland mit dem Virus leben müssen sind 9.500 Frauen. Weltweit sind weit über die Hälfte aller infizierten Menschen Frauen.
In Nordrhein-Westfalen ist der Anteil der Neuinfektionen von Frauen auf 20 % angestiegen.
Mit der Diagnose HIV positiv stellen sich Frauen viele Fragen

  • Was wird nun weiter?
  • Wie sage ich es meiner Familie/meinem Partner?
  • Was ist, wenn ich schwanger bin oder Kinder bekommen möchte?
  • Sind die Medikamente genau so gut für Frauen, wie für Männer?

Hier unterstützen wir betroffene Frauen einfühlsam und kompetent; von Frau zu Frau.

Wir vermitteln die Möglichkeit an Netzwerken, Seminaren und Treffen z.B. dem ARIADNE Treffen, einem Vernetzungstreffen HIV-positiver Frauen aus Ostwestfalen teilzunehmen und Unterstützen in allen frauenrelevanten Fragen. Leider gibt es keine spezielle Frauengruppe in der AIDS-Hilfe Paderborn, aber was noch nicht ist, kann noch werden. Bitte melden Sie sich bei uns!
Frauen sind aber auch durch die Infektion von Männern betroffen; als Familienangehörige, Freundin, Unterstützerin, Pflegerin … auch hier bieten wir frauenspezifische Beratung und Unterstützung. Für Fragen und Beratung steht Frau Lena Arndt persönlich, telefonisch (05251 – 280 298) oder per Mail (lena.arndt@paderborn.aidshilfe.de) zur Verfügung.

Frauen von heute warten nicht auf das Wunderbare – sie inszinieren ihre Wunder selbst.

—Katharine Hepburn (1907-2003), US-amerikanische Schauspielerin