Herzenslust

Herzenslust wendet sich an Männer, die mit Männern Sex haben, nimmt diese in ihren unterschiedlichen Lebensweisen ernst und spricht sie in ihren spezifischen Lebenssituationen an:

  • Männer im Coming Out
  • schwule Jugendliche
  • ältere Schwule
  • Schwule in Beziehungen
  • bisexuelle Männer
  • Männer, die Sex mit Männern haben

Die Kernbotschaft von Herzenslust ist, Aids ist nicht schönzureden, aber dem Virus nicht zu erlauben, Männern die Lust am Leben und am Sex zu nehmen.

Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht.

Oscar Wilde (1854-1900), irischer Schriftsteller

Herzenslust ist das Markenzeichen der Aidshilfen und Schwulenprojekte in Nordrhein-Westfalen für Aktionen, Partyevents, Workshops, Fachkonferenzen u.v.m. im Bereich der Aids-Prävention in schwulen Lebenszusammenhängen.

Das Herzenslust Team Paderborn besteht aus einer Gruppe von Männern, die Aktionen zur schwulen Aids-Prävention durchführt. Du triffst uns auf Partys, Klappen, im Sexkino, Veranstaltungen – überall in der Paderborner schwulen Szene.

Beratung zu allen Fragen die Männer haben, stellt die Aidshilfe telefonisch oder persönlich zur Verfügung. Die Beratung ist immer anonym und kostenlos. Telefon: 05251 – 280 298

Sie haben von uns auf Karneval auch einen Schein zugesteckt bekommen und sind hier gelandet? Dann haben wir hier einige Informationen, worauf wir damit aufmerksam machen wollen:

WIR SIND NICHT GANZ BILLIG!

Die vielfältigen Aufgaben der Aidshilfe auf dem Gebiet der HIV-Prävention und Gesundheitsselbsthilfe sowie der Antidiskriminierungs- und Integrationsarbeit werden in Nordrhein-Westfalen von regionalen Aidshilfen und anderen Selbsthilfevereinen durchgeführt, die sich in der Aidshilfe NRW zusammengeschlossen haben.
 
In den 43 Mitgliedsorganisationen und im Landesverband arbeiten über 150 Hauptamtliche als Vollzeit- oder Teilzeitkräfte. Mehr als 800 Ehrenamtliche werden von diesen koordiniert. Alle gemeinsam nahmen im Jahr 2018 über 84.000 Beratungen vor, weit über 440.000 Menschen konnten auf Veranstaltungen erreicht werden. Diese gute Arbeit kostet Geld. Für das Erbringen gesetzlicher und freiwilliger Leistungen erhalten die Vereine von den Kommunen und dem Land NRW Leistungsentgelte und Zuschüsse.

Diese sind nicht kostendeckend, da neue Aufgaben hinzukommen und Personalkosten kontinuierlich steigen. Dadurch wird der Eigenanteil, den die Vereine erbringen müssen, von Jahr zu Jahr höher. Diese Problematik müssen das Land und die Kommunen im Blick haben, wenn sie die am Rande des Möglichen arbeitenden Aidshilfen nicht ausbluten lassen wollen.
 
Gute Arbeit braucht eine solide Strukturförderung! Das meinen wir ernst!

Mehr zur Kampagne der Aidshilfe NRW: WIR MEINEN DAS ERNST!

Sie möchten sich in der Aidshilfe Paderborn ehrenamtlich engagieren – aber nicht bei Herzenslust? Dann klicken Sie hier: Ehrenamt in der Aidshilfe Paderborn

Lust mitzumachen?

Wir fördern und qualifizieren Sie dafür in landesweiten Trainingsangeboten. Unsere Themen und Präventionsbotschaften rund um HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen sind vielfältiger und differenzierter geworden. Dies fordert ein gegliedertes Angebot von Trainingsprogrammen sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.

Das elektronisch unterstützte Lernen am PC richtet sich dabei an alle Interessierten, die in die Herzenslust-Arbeit einsteigen möchten. Für den Einstieg ist aber eine Kontaktaufnahme zur Aidshilfe Paderborn der erste Schritt. Gemeinsam können wir dann besprechen, in welchen Bereichen Sie Ihre Aufgaben finden können und wer Ihre ehrenamtlichen Kollegen sein werden.

Ansprechpartner ist Thorsten Driller, Sie erreichen ihn unter 05251 280 298 oder unter thorsten.driller(at)paderborn.aidshilfe.de

Herzenslust NRW

Auf der landesweiten Seite von Herzenslust finden Sie weitere Informationen rund um die Themen „schwule Gesundheit“, HIV, Aids und andere sexuell übertragbare Infektionskrankheiten (STI) sowie zu Angeboten in deiner Region und im Internet.

Ein HIV-Test bringt Gewissheit

Safer Sex schützt vor allem gegen die Übertragung von HIV. Bei anderen Erkrankungen wie Hepatitis A&B oder Syphilis schützt Safer Sex allerdings nur unzureichend. Schwule Männer sind überdurchschnittlich häufig von sexuell übertragbaren Infektionen betroffen. Lassen Sie sich deshalb regelmäßig beraten und untersuchen.

Um zu wissen, ob Sie HIV-positiv sind, können Sie sich testen lassen. Es gibt verschiedene Tests: Im Gegensatz zum herkömmlichen Labortest, bei dem die Wartezeit auf das Ergebnis von einem Tag bis zu einer Woche dauern kann, erhalten Sie beim HIV-Schnelltest das Testergebnis schon nach ca. einer halben Stunde. Beim Ergebnis „HIV-Test negativ“ können Sie davon ausgehen, dass keine HIV-Infektion vorliegt. Bedingung: Nach der letzten Risikosituation sind mindestens sechs Wochen (Labortest) oder drei Monate (Schnelltest) vergangen und Sie hatten bis zur Mitteilung des Ergebnisses kein weiteres Risiko. „HIV-Test positiv“ bedeutet, dass Sie HIV-infiziert sind. Wichtig ist dann, sich bald von einem HIV-Spezialisten untersuchen und zur HIV-Therapie beraten zu lassen. Wer von seiner HIV-Infektion weiß, kann andere nicht unwissentlich anstecken, sich behandeln lassen und Aids verhindern.

Hier können Sie sich testen lassen

AIDS-Beratungsstelle des Gesundheitsamtes Paderborn
Aldegreverstr. 16 (Kreishaus), 33102 Paderborn
Tel.: 05251/ 308 5330
Labor- und Schnelltest. Anonym und kostenfrei. Beratung möglich. Wartezeit 1-3 Tage (Labortest) bzw. 30 Minuten (Schnelltest)
Mo. 08:00 – 12:30 Uhr
Do. 08:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr

Für einen HIV-Test mind. 30 Minuten vor Ende der Beratungszeit kommen!

Aidshilfe Paderborn
Riemekestraße 12, 33102 Paderborn
Tel.: 05251-280298, Mail: beratung(at)paderborn.aidshilfe.de
Schnelltest. Anonym, 10 €. Beratung möglich. Wartezeit 30 Minuten.
Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat 18:00 – 19:00 Uhr.

Talk & Test bei der Aidshilfe Bielefeld
Ehlentruper Weg 45a, 33604 Bielefeld
Tel.: 0521-133388
Schnelltest, speziell für schwule Männer. Anonym und kostenfrei. Beratung möglich. Wartezeit 30 Minuten.
Jeden Mittwoch 17:00 – 19:00 Uhr.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit des HIV-Tests in der hausärztlichen Praxis. Wird der HIV-Test dort zur allgemeinen Abklärung von Krankheitsursachen durchgeführt, dann werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen. Möchten Sie selbst den Test durchführen lassen, müssen Sie die Kosten (ca. zwischen 25 € und 50 €) tragen.

Im Live-Chat der Deutschen Aidshilfe auf www.health-support.de bieten Schwule Beratung für Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben – direkt, anonym und kostenlos, täglich zwischen 17 und 20 Uhr.

Die Berater sind erfahrene Mitarbeiter aus lokalen Beratungseinrichtungen und Aidshilfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und speziell für den Live-Chat geschult. Sie stehen Ihnen für alle Fragen rund um das schwule Leben und die sexuelle Gesundheit zur Verfügung.

Sie bekommen Informationen über HIV / Aids und Geschlechtskrankheiten, über Schutzmöglichkeiten, Test-Angebote und Sofortmaßnahmen nach einem Risikokontakt (PEP). Auch mit Ihren Fragen zu Drogengebrauch oder zum Leben mit HIV können Sie sich an die Mitarbeiter wenden.

Um den Live-Chat zu starten, wählen Sie zuerst ein Pseudonym. Anschließend können Sie sich einen Berater aussuchen und mit ihm das Gespräch per Textnachrichten beginnen.

Das Gespräch wird nicht gespeichert oder archiviert. Eine Wiederaufnahme nach Beendigung des Chats ist daher nicht möglich.

run4life beim Osterlauf

Die AIDS-Hilfe Paderborn möchte beim diesjährigen Osterlauf am Karsamstag erneut unter dem Motto “run4life” teilnehmen. Das Projekt wird in tatkräftiger Unterstützung mit dem Department Sport und Gesundheit der Universität Paderborn geplant. In diesem Jahr beteiligen...

Welt-AIDS-Tag: Kommst du klar mit HIV?

„Streich die Vorurteile!“ – Dieser Appell stand im Zentrum des Motivs zum Welt-Aids-Tag 2018. Es soll Diskriminierung von Menschen mit HIV entgegenwirken sowie Respekt und einen entspannten Umgang mit HIV-positiven Menschen im Alltag fördern. „Du hast HIV? Damit komm...

Karnevalsparade 2018: Setzt die Segel, hisst die Flaggen!

Moin, ihr Landratten und Leichtmatros*innen! Schiffe unter'm Totenkopf sind für uns ein alter Zopf! Wir sind bunter, toller, praller, unter'm Regenbogen Knaller! Ob lesbisch, schwul, bi, hetero, ob queer, ob ohne - sowieso, wir lieben und leben wen und wie wir wollen...

Aktionen und Informationen

Mehr Informationen zum PaderPride, dem Paderborner Fest- und Gedenktag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und Queer unter http://paderpride.de