Aktionen zum Welt-Aids-Tag

Aktionen zum Welt-Aids-Tag

Der Welt-Aids-Tag nähert sich bereits wieder in großen Schritten!

Am 22. November um 20:00 Uhr findet ein Benefizkonzert im Café Röhren statt, zugunsten der AIDS-Hilfe spielen dort Bliss & Tears.

Bliss & Tears – Glückseligkeit und Tränen – der Bandname ist bei den sechs Hobbymusiker_innen aus Paderborn Programm. Sie erzählen in ihren englischen Songs von großen Gefühlen und den Wirren des Lebens. Mit ihrem Indie-Pop zeigen sich Bliss & Tears nach vielen Musikrichtungen offen. Akustische Gitarren, Bass und Cajon tragen sanfte und melancholische Singer-Songwriting-Balladen, aber auch schnellere Songs mit Elementen aus Folk, Blues und Rock. Ergänzt durch mehrstimmigen Gesang, Glockenspiel, E-Gitarre und Flöte versprechen sie ein ungewöhnliches Hörerlebnis. Zunächst eine ganz herzliche Einladung an Sie, kommen Sie selbst, laden ein und sagen es weiter! Der Eintritt beträgt 5 €.

Am 26. November ist dann das Vortreffen zum Welt-AIDS-Tag 2014 um 18:00 Uhr in der AIDS-Hilfe angesagt. Es treffen sich dann alle Interessierten und Ehrenamtlichen der AIDS-Hilfe Paderborn. In gemütlicher Runde werden wieder Schleifen gebastelt, die Organisation abgesprochen und Neuigkeiten ausgetauscht. Wer Lust hat mitzumachen und von uns noch nicht angesprochen wurde melde sich bitte bei uns in der AIDS-Hilfe.

Auch wenn Sie beim Vortreffen nicht dabei sind, rund um den WAT gibt es einiges zum Helfen, hier schon mal alle Aktionen, bei denen wir uns über Unterstützung freuen, im Überblick:

22.Nov.2014, 20:00h, Café Röhren: Benefizkonzert
26.Nov.2014, 18:00h, AIDS-Hilfe: Vortreffen zum WAT
01.Dez.2014, 12:00 -21:00h, Rathausplatz: Sozialstand auf dem Weihnachtsmarkt
01.Dez.2014, 17:00h, Franziskanerkirche: WAT-Gottesdienst
Anschließend, ca. 17:30h, Westernstraße: Fackelzug
06.Dez.2014, 10:00-18:00h, AIDS-Hilfe/ Innenstadt: WAT-Sammelaktion

Also, Terminkalender raus und eintragen!!! Falls Sie in diesem Jahr gar nicht mit helfen können, dann können Sie uns helfen, indem Sie die Aktionen weitersagen und anderen Menschen davon erzählen – und natürlich rote Schleife tragen!